Social Web
  • zum Ergebnisrechner
  • Folgen Sie uns auf Facebook
  • OpenPR
  • Folgen Sie uns auf Xing
  • Folgen Sie uns auf Twitter
  • Folgen Sie uns auf YouTube
  • kompetenznetz mittelstand
  • Regis Online
  • issuu

"Durch Die WISSENSBILANZ-DEUTSCHLAND wurden wir in unserem Experten-Netzwerk über realistische Maßnahmen sehr schnell konkret ..."

Ralf Zastrau, Geschäftsführer | Albertinen-Krankenhaus/ Albertinen-Haus gGmbH, Hamburg

Ralf Zastrau, Geschäftsführer | Albertinen-Krankenhaus/ Albertinen-Haus gGmbH, Hamburg

"Das Verfahren der WISSENSBILANZ-DEUTSCHLAND hat uns bereits im Vorfeld unserer erfolgreichen Kompetenz-Netzwerkbildung sehr überzeugt..."

Mathias Wrede, geschäftsführender Gesellschafter, APANDIA GmbH

Mathias Wrede, geschäftsführender Gesellschafter, APANDIA GmbH

„Ich bin begeistert über die wirkungsvolle Verbindung von Software und Teamprozess innerhalb der Wissensbilanz..."

Malte Legenhausen, Geschäftsführer Programmierung/Innovation werk85 GbR

Malte Legenhausen, Geschäftsführer Programmierung/Innovation werk85 GbR

„Das Apandia-Netzwerk bestand schon 2 Jahre, durch die WISSENSBILANZ-DEUTSCHLAND wurde es deutlich in Bewegung gesetzt ..."

Thomas Bleeker
Geschäftsführer der Apandia GmbH

Thomas Bleeker<br />Geschäftsführer der Apandia GmbH

"Wir freuen uns sehr über das sehr gute Wissensbilanz-Ergebnis, das uns auf einem sehr hohen Niveau weitere Chancen zur Potenzialverbesserung bietet"

Albert Fischer | Geschäftsführer der Albert Fischer GmbH

Albert Fischer | Geschäftsführer der Albert Fischer GmbH

„Wir empfehlen die WISSENSBILANZ-DEUTSCHLAND, denn sie unterstützt effektiv die Planbarkeit des Unternehmens-Erfolges..."

Dr. Helmut Thamer, Geschäftsführer der TuTech-Innovation GmbH, Hamburg

Dr. Helmut Thamer, Geschäftsführer der TuTech-Innovation GmbH, Hamburg

„Meine Teilnahme an der Wissensbilanz ließ mich erkennen, wie auch von der Basis aus die Dinge in der Pflege gezielt verbessert werden können“

Reiner Plein
Mitarbeiter Pflege Persönliche Assistenz/ISB | Paritätische Dienste Bremen GmbH

Reiner Plein<br>Mitarbeiter Pflege Persönliche Assistenz/ISB | Paritätische Dienste Bremen GmbH

"Bemerkenswerte Handlungsmaßnahmen im strategischen Kontext- sehr sinnvoll als Ergänzung für unsere bewährten Ratingverfahren...“

Matthias Knak | Stellvertretender Vorstandsvorsitzender, Kreissparkasse Verden

Matthias Knak | Stellvertretender Vorstandsvorsitzender, Kreissparkasse Verden

"Wir sehen die DESMA-Prozess-Wissensbilanz als das wichtigste Verbesserungs-Projekt für unseren KVP in diesem Jahr an"

Klaus Freese | Geschäftsführer KLÖCKNER DESMA SCHUHMASCHINEN GMBH

Klaus Freese | Geschäftsführer KLÖCKNER DESMA SCHUHMASCHINEN GMBH

"Durch die Wissensbilanz wurde mir viel deutlicher klar, was mein Bereich zum Unternehmen beiträgt und wie alles miteinander zusammenhängt ..."

Jeannine Smuskewicz
Disponentin und Koordinatorin, VIVENTU SOLUTIONS AG

Jeannine Smuskewicz<br />Disponentin und Koordinatorin, VIVENTU SOLUTIONS AG

„Die WISSENSBILANZ-DEUTSCHLAND zeigte uns, wie wir uns in unserer Zielsetzung optimal strategisch für die Zukunft aufstellen...“

Maya de Silva
Inhaberin de Silva, Das und Partner – Kommunikation und Design, Bremen

Maya de Silva<br>Inhaberin de Silva, Das und Partner – Kommunikation und Design, Bremen

"Dank der WISSENSBILANZ-DEUTSCHLAND wissen alle Mitarbeiter, wie das Unternehmen tickt und worin der „Rote Faden“ der Geschäftsführung besteht..."

Christian Nobel | Mitglied der Geschäftsführung |DINO Anlagen-und Maschinenbau e.K., Bremen

Christian Nobel | Mitglied der Geschäftsführung |DINO Anlagen-und Maschinenbau e.K., Bremen

„Durch meine aktive Mitarbeit an den erarbeiteten Wissensbilanz-Maßnahmen kann ich mich jetzt gezielter zur Gesamtverbesserung einbringen“

Oliver Hinz
Mitarbeiter Hauskrankenpflege | Paritätische Dienste Bremen GmbH

Oliver Hinz<br>Mitarbeiter Hauskrankenpflege | Paritätische Dienste Bremen GmbH

„Die Wissensbilanz ist ein tolles Werkzeug, um die weichen Faktoren des Unternehmens transparent zu machen ...“

Bettina Wiegmann
Aufsichtsrat VIVENTU SOULUTIONS AG, Bremen

Bettina Wiegmann<br />Aufsichtsrat VIVENTU SOULUTIONS AG, Bremen

"Die WISSENSBILANZ-DEUTSCHLAND bewirkte eine bessere Verantwortungs-Bereitschaft unserer Mitarbeiter - und wir wurden Finalist im Großen Preis des Mittelstandes..."

Tanja und Torsten Wendt, Geschäftsführung der Hans Sack GmbH

Tanja und Torsten Wendt, Geschäftsführung der Hans Sack GmbH

„Die Wissensbilanz zeigt zielsicher die mittelständischen Potenziale, die gepflegt und weiterentwickelt werden sollten "

Dr. Helfried Schmidt | Geschäftsführer der Oskar Patzelt Stiftung Leipzig

Dr. Helfried Schmidt | Geschäftsführer der Oskar Patzelt Stiftung Leipzig

"Die WISSENSBILANZ-DEUTSCHLAND ist der schnellste Weg, um realistische Verbesserungen in der Pflege zu erreichen und Innovations-Chancen zu nutzen..."

Helmut Mensen | Geschäftsführer Der Pflegedienst Lilienthal GmbH

Helmut Mensen | Geschäftsführer Der Pflegedienst Lilienthal GmbH

Wir haben mit der Wissensbilanz eine wesentlich realistischere Einschätzung für die Wechselwirkungen unserer eng verzahnten Prozesse bekommen..."

Marco Stolle, Geschäftsführer Gestaltung und Organisation werk85

Marco Stolle, Geschäftsführer Gestaltung und Organisation werk85

"Der „Roten Faden“ unserer Wissensbilanz war genau das Richtige, um Entscheidungen für unsere komplexen Agentur-Prozesse zu treffen..."

David Zacharias | Geschäftsführer werk85

 	David Zacharias | Geschäftsführer werk85

„Die WISSENSBILANZ-DEUTSCHLAND ist eine sehr sinnvolle Ergänzung zu den gängigen Qualitätsmanagement-Systemen...“

Ralf Heibutzki
IKO-Qualitätsmanagementberater

Ralf Heibutzki<br>IKO-Qualitätsmanagementberater
 

Nutzen des Wissensbilanz: 10+ gute Gründe

Wettbewerbsvorteile durch Ihre Wissensbilanz!


Generell gilt durch die Wissensbilanz: Sie führen Ihr Unternehmen mit der WISSENSBILANZ-DEUTSCHLAND hin zu einer lernenden Organisation- in der Entscheidungen auf Wunsch gemeinsam getragen werden!


1) Immateriellen Mehrwert erkennen + benennen

... weil Sie als Unternehmer, Führungskraft oder Manager schon während und nach der Wissensbilanz einfacher und besser aufzeigen können , dass Ihr Unternehmen bzw. Ihre Organisation wertvoller ist, als Ihre klassische Bilanz es ausweist ...


2) Verbesserung des Kapitalzugangs

... weil Sie über einen realistischen Status-Quo- Bericht einen verbesserten Zugang zu Kapital für Ihr solides und einzigartiges Unternehmen ermöglichen können ...


3) Verbesserung des innen / außen- Images

... weil Sie eine verbesserte Innen- und Außenwirkung Ihres Unternehmens gegenüber Mitarbeiter/innen, Kunden, Kooperationspartnern, anderen Abteilungen bzw. Institutionen und Lieferanten erzielen können ...


4) Nachfolge und realistische Wissens-Inventur

... weil Sie das im Unternehmen schlummernde Wissenskapital und mögliche Wissenslücken systematisch ausfindig machen können -z.B. auch für eine Nachfolge oder Übergabe des Unternehmens- ...


5) Zielgenaue Maßnahmeplanung

... weil Sie ebenso systematisch konkrete Nutzungs- und Entwicklungsmaßnahmen daraus ableiten können ...


6) Bessere Steuerbarkeit von Prozessen

... weil Sie dem in Ihren MitarbeiterInnen enthaltenen Wissen um die reale IST-Situation Raum geben können und so die Transparenz und die Steuerbarkeit des Unternehmens über die Erfahrungen und das Wissen der Mitarbeiter/innen erhöhen können ...


7) Alleinstellungsmerkmale erkennen

... weil Sie dann wissen, welche Wirkungen und welche Faktoren Ihr Unternehmen wirklich wertvoll und einzigartig machen (USP) ...


8) Bessere Führung/ zielgenaues Management

... weil Sie dann wissen, wie gut Sie die immateriellen Werte Ihres Unternehmens bereits im Griff haben, wie Sie sie besser steuern können ...


9) Planung und Strategie auch mit weichen Faktoren

... weil Sie dann wissen, wie sich eine gezielte Beeinflussung dieser kaum greifbaren Werte auf Ihre Geschäftsprozesse auswirken und dazu ein innovatives Managementinstrument haben, das über fundiertere Entscheidungsgrundlagen die zukünftige Leistungsfähigkeit sichert ...


10) Beraterunabhängigkeit

... weil die Kompetenz zur Wissensbilanz in Ihr Unternehmen wandert- und Sie nach der moderierten Wissensbilanz und dem damit erfolgten Wissenstransfer in Ihr Unternehmen beraterunabhängig die "weichen" und "harten" Werte Ihres Unternehmens selber noch effizienter und zielgerichteter entwickeln und systematischer steuern können- um den Geschäftserfolg Ihres Unternehmens weiter zu steigern!


11) Trends und Marken-Wertermittlung

... weil die Wissensbilanz Ihrem Unternehmen wertvolle Informationen liefert , die Sie zur effektivsten Steuerung und Entwicklung befähigen: Z.B. den aktuellen Entwicklungsstand, realistische Stärken und Defizite, aktuelle Trends...


12) Zielgenaue PE (Personalentwicklung), Team- und Managementwerkzeug

... weil die Wissensbilanz eine hervorragende Basis ist, um zielgerichtete Maßnahmen für Ihre Organisation gemeinsam in einem lebendigen Prozess zu entwickeln! Ab dem Beginn der Bilanzierung bezieht sie verschiedenste Mitarbeiter- Perspektiven mit ein. Veränderungsprozesse werden so wirksamer- egal, ob die Wissensbilanz für ein Klein- und mittelständisches Unternehmen, für ein Business oder eine non-profit-Organisation durchgeführt wird. Gezielt werden nur die sinnvollsten Maßnahmen entwickelt- gepaart mit einer ganzheitlichen Strategie, die ebenfalls innerhalb der Wissensbilanz abgebildet wird.

So führen Ihr Unternehmen zur lernenden Organisation- in der Entscheidungen gemeinsam getragen werden!


13) Wissenschaftlich fundiertes Changemanagement

.. weil die Wissensbilanz eine wissenschaftlich anerkannte, sehr punktgenaue und gleichzeitig ganzheitlich-vernetzende Methode zur Analyse der "weichen" und "harten" Faktoren und Prozesse Ihres Unternehmens ist. Ab dem Beginn der Bilanzierung bezieht sie verschiedenste Mitarbeiter- Perspektiven mit ein- für ein aktives und wirkungsvolles Changemanagement. Veränderungsprozesse werden so wirksamer. Gezielt werden nur die sinnvollsten Maßnahmen entwickelt- gepaart mit einer ganzheitlichen Strategie, die ebenfalls innerhalb der Wissensbilanz abgebildet wird.

 


Roadshow-Termine: Siehe unten


Jetzt Termin vereinbaren


Tragen Sie hier Ihre Kontaktdaten ein und lassen Sie sich über unseren kostenfreien Newsletter informieren.

Wenn Sie Ihre Telefonnummer eintragen, rufen wir Sie sehr gerne zusätzlich umgehend unverbindlich und kostenfrei zurück.

Vielen Dank - Wir freuen uns auf Sie!






Bremer WISSENSBILANZ-DEUTSCHLAND punktet erneut mit dreifach-Sieger-Auszeichnung im INNOVATIONPREIS-IT 2014